Fell- Kinder?

Na klar! Aus unserer Sicht begleiten uns ein Kind ohne und schon immer Kinder mit Fell. Ihre Voraussetzungen unterscheiden sich gar nicht so wahnsinnig, außer dass unser Kind in unsere Familie geboren wurde und die Fellkinder von uns aus unterschiedlichen Gründen und in verschiedenen Altersstufen adoptiert wurden. Dennoch, was beide eint ist: Sie konnten es sich nicht aussuchen bei uns zu sein, beide waren und sind auf unsere Empathie und Unterstützung angewiesen, beide führen wir begleitend durch die Freuden, Niederlagen und Herausforderungen des Lebens und Beide sind unserer Verantwortung ausgeliefert. Natürlich haben sie unterschiedliche Bedürfnisse und stellen andere Anforderungen an uns, aber das macht ein jedes Individuum aus. Wir versuchen täglich unserer Verantwortung mit viel Liebe, Freude und Humor nachzukommen und erhalten dafür unendlich viel Liebe, Zufriedenheit, Gesundheit und geistige Beweglichkeit zurück.

Regenbogenbrücke

Unendlich geliebt, schmerzlich vermisst und für immer fest in unseren Herzen:

Püppi (1977-1989)

Hecki (1988-2000)

Flixi (1992-2006)

Pauli (2000-2012)

Flöhchen (1998-2014)

Ich gehe nicht weg

Hab` meine Frist verlängert

Neue Zeitreise

Offene Welt

Habe dich sicher

In meiner Seele

Ich trage dich bei mir

Bis der Vorhang fällt? (Herbert Grönemeyer "Der Weg" )

 

Floh (Florri)

Hexe
  

Asta

Paul (Polle)
  

Felix

Tricky (Trickbärchen)
  

zurück zum Anfang